Wie Man

Pflege bei gerötetem Babypopo

Foto welches Burt's Bees Wundsalbe zeigt, eine sehr effektive Behandlung von Windeldermatitis

Ein geröteter Popo ist besonders bei Babys im Alter von 9 bis 12 Monaten keine Seltenheit. In einigen Fällen bleibt es jedoch nicht bei einer normalen, leichten Rötung und es können Hautreizungen auftreten. Oftmals hilft es schon, den geröteten Popo zu reinigen und an der Luft zu trocknen, es kommt aber auch auf die richtige Pflege an, damit sich Babys Popo wieder pudelwohl fühlt.

Wodurch entstehen Rötungen am Babypopo?

Ein geröteter Babypopo kann viele Ursachen haben, am wahrscheinlichsten sind jedoch auf der Haut reibende oder zu lange getragene Windeln, auf Alkohol basierende Reinigungstücher für Babys und hautreizende Seifen oder Schaumbäder. Die Folge sind rote Flecken auf der Haut, die wund aussehen und sich entzünden. Außerdem können Pickelchen oder sogar Bläschen entstehen.

Behandlung von geröteten Babypopos

Saubere Popos – glückliche Babys

Eines der einfachsten Wege zur Behandlung von geröteten Babypopos ist es, den Windelbereich sauber zu halten. Reinige ihn bei jedem Windelwechsel, als 6 bis 12 Mal täglich. Verwende dazu warmes Wasser oder Reinigungstücher für Babys, die keinen Alkohol enthalten. Streiche nur sanft über die Haut und tupfe sie mit einem weichen, sauberen Handtuch gründlich trocken.

Frische Luft für zarte Babypopos

Je frischer die Luft, desto besser. Gönne deinem kleinen Liebling so oft wie möglich eine windelfreie Zeit, um Rötungen im Windelbereich zu vermeiden. So gelangt frische Luft an die Haut und weitere Hautreizungen durch die Windel werden vermieden. Lege dein Baby einfach zum Spielen auf ein Handtuch, sodass die frische Luft die gereizte Haut an kühlen und beruhigen kann.

Windelwechsel? Lieber einmal öfter

Sobald die Windel deines kleinen Lieblings nass oder voll ist, solltest du sie so schnell wie möglich wechseln, um zu verhindern, dass die Haut zu lange mit Bakterien in Kontakt ist. Wird eine volle Windel nicht gewechselt, wird die Haut rot und wund und kann sich entzünden.

Vor dem Anlegen einer sauberen Windel empfehlen wir das Auftragen einer dünnen Schicht Salbe als schützende Barriere zwischen einer feuchten Windel und der zarten Babyhaut. Unser natürliche Wundsalbe für den Windelbereich ist eine vitaminreiche, beruhigende Salbe, mit der sich Babys Haut lange angenehm anfühlt. Die Formel ist 100 % natürlich und kann einen geröteten Babypopo sowohl verhindern als auch behandeln. Die Haut bleibt frei von Reizungen und schön weich und geschmeidig.

Sanfte, natürliche Pflege

Produkte mit Duftstoffen wie Seifen oder Schaumbäder können die Haut weiter reizen, daher empfehlen wir Produkte mit natürlichen Inhaltsstoffen. Salben sind ideal, um die Haut zu beruhigen und hinterlassen eine schützende Barriere, damit die Haut nicht austrocknet und gereizt wird. Am besten nur eine handflächengroße Menge auftragen, denn eine dünnere Schicht lässt die von der Windel umschlossene Haut besser atmen. Unser Natürliche Mehrzwecksalbe beruhigt den Windelbereich deines kleinen Lieblings und spendet Feuchtigkeit. Die 100 % natürliche Formel ist sanft genug zur Haut, um sie zu pflegen, mit Feuchtigkeit zu versorgen und Reizungen zu beruhigen.

Unsere 2-in-1-Pflege Windelcreme und Puder ist perfekt für den geröteten Windelbereich. Diese sanfte Formel vereint alle Vorteile einer Windelcreme und eines Puders. Das Produkt lässt sich als Creme aufgetragen und verwandelt sich nach dem Trocknen in einen Puder, der die Feuchtigkeit aufnimmt. Babys Popo bleibt so wunderbar weich, trocken und fühlt sich angenehm an.



Beauty Expertin

Beauty Expertin

Autor und Experte